Mittwoch, 24. August 2016

Geburtstags-Schleckereien

Da ich wieder mal Geburtstag hatte, probierte ich endlich mal meine vegane Lebensmittelfarbe aus und buk Regenbogen-Cupcakes mit Himbeertopping... NOM

Der Muffin von innen 😊



Und nicht nur selbstgebackene Cupcakes gab es, mein Liebster hat mir auch eine komplett vegane, aber nicht nach Soja schmeckende Himbeer-Sahne-Torte gebacken 😍


Somit himbeerige GrĂŒĂŸe
Eure Kerry

Freitag, 3. Juni 2016

ZurĂŒck mit genialen Apfel-Pancakes

Lecker - schmecker
Nach langem Schweigen und stĂ€ndigen Überlegungen, ob ich nun echt nach so langer Abstinenz wirklich ein Rezept veröffentlichten soll, ist dieses so einfach und mega - lecker, dass ich es nicht vorenthalten möchte... niemandem.

Das Beste FrĂŒhstĂŒck und/oder um den Jip auf was SĂŒĂŸes zu stillen, sind diese "Pancakes".

Und ohne viel Federlesen, das Rezept:

500ml Vanille-Sojadrink
einige Esslöffel Mehl
1TL Johannisbrotkernmehl
3 große Äpfel nach Wahl
etwas Fett  (Alsan, Kokosfett etc.)
Zimtzucker

Den Sojadrink, oder wahlweise auch andere Pflanzendrinks, in eine SchĂŒssel geben und immer wieder Mehl einrĂŒhren bis die Masse dickflĂŒssig wird. Zur Sicherheit gebe ich immer noch einen TL  Johannisbrotkernmehl hinzu.
Danach schĂ€le und entkerne ich die Äpfel und schneidet die Äpfel in dĂŒnne Scheiben - wer keinen KerngehĂ€use-Entferner Zuhause hat, wie ich, schneidet die Äpfel erst in Scheiben und entfernt mit quadratischen Schnitten aus jeder Scheibe das GehĂ€use.
Nun konnte das Johannisbrotkernmehl ziehen.

Nun auf mittlerer Stufe eine Pfanne erhitzen. Ich nehme fĂŒr den Geschmack gern Kokosfett oder Alsan, geht aber sicher auch mit Öl.

Wenn die Pfanne heiß ist, immer einen Ring im die dickflĂŒssige Masse geben, wenden und in der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun anbraten.

Danach auf einen Teller legen und mit Zimtzucker bestreuen. Am besten heiß genießen...

Achtung: Suchtfaktor 10/10

GenĂŒssliche GrĂŒĂŸe,
Eure Kerry

Donnerstag, 27. August 2015

Die Tage vergehen wie die BlÀtter vom Baum fallen bei einem Sturm...

... oder so Àhnlich ;P



Kennt ihr die Tage und Wochen, in denen alles "normal" lÀuft, nichts spektakulÀres passiert, aber alles okay ist. Einfach schön und entspannt.
Wenn ihr so in den Tag hineinlebt und esst und lacht und ab und an denkt: Hey, gerade ist es einfach gut und schön und richtig?!

Tja, genau so war es in den letzten Monaten. Ich habe intensiv Sport betrieben, was, wenn man sechs Mal die Woche ins Fitnessstudio geht, auch schon viel Zeit frisst. Habe tatsĂ€chlich geschafft abzunehmen, 17kg bereits. Da ich im Dezember letzten Jahres bemerkte, dass es so nicht mehr geht. Zumindest fĂŒr mich.
Jetzt, wo ich ein halbes Jahr bereits trainiere, bin ich dermaßen sĂŒchtig nach Sport :D

Dann bin ich jetzt tatsĂ€chlich seit einem Jahr wieder aus Spanien zurĂŒck! Im Mai dort gewesen zu sein, war wie nach Hause kommen! Nun weiß ich, ich gehöre dort ebenso hin, wie ich es auch hier tue! Doch habe ich beschlossen, dass ich hier in diesen Gefilden bleiben möchte. Auch eine Entscheidung, die dieses Jahr fiel!

ZusĂ€tzlich lebe ich nun seit diesem Monat genau ein Jahr vegan! Erst dachte ich, dass es schwierig werden wĂŒrde, aber ich habe mich a) noch nie besser gefĂŒhlt und b) ist es wie alles, Gewöhnungssache...Nur eines mache ich ungern: Mit anderen Menschen darĂŒber diskutieren! Wenn ich noch ein: "jaaaaaa, aber ich esse ja auch nicht so viel Fleisch" oder "Das wĂ€re mir zu schwierig, ich könnte nicht auf KĂ€se verzichten", höre, möchte ich mir einen Kuli ins Auge rammmen :D
Am Anfang dachte ich, dass ich stĂ€ndig darĂŒber nachdenken mĂŒsste, was ich esse und mein Leben sich nur noch darum drehen wĂŒrde, aber das stimmt ganz und gar nicht. Es ist ein Teil von mir: Ja! Aber alles drumherum, dass ich schon ewig keine Produkte kaufe, die an Tieren getestet wurden, second hand Klamotten kaufe, am liebsten fairtrade o.Ă€., das mache ich ja schon alles so viel lĂ€nger. Daher hat sich nicht viel geĂ€ndert, nur ich noch mehr selber mache/backe/koche.
Der einzige offene Wunsch: Ein Termomix ♥

Dieser Monat, der August, ist nicht nur mein liebster (da ich Geburtstag habe und meinen Geburtstag liebe), sondern nun der Monat des Neubeginns fĂŒr mich ist... ab hier starte ich immer. RĂŒckbesinnend, war dies immer schon der Fall, doch erst jetzt ist es so offensichtlich, dass ich den Finger darauf halten kann ;)

Daher ließ ich euch teilhaben, an meinen GedankengĂ€ngen... Vielleicht hat sich bei euch dieses Jahr auch schon einiges verĂ€ndert?! Interessiert mich, lasst mich teilhaben :*

Herzlichste GrĂŒĂŸe
Eure Kerry

Samstag, 11. April 2015

GrĂŒner Daumen

Den hatte ich heute hoffentlich! Zwar sind die Finger schön erdig geworden beim Pflanzen und es war leider ĂŒberhaupt nicht mehr warm sondern fies windig... doch das schreckt mich (und hoffentlich den FrĂŒhling) nicht weiter ab!

Nach langem Überlegen habe ich nun doch keine Stachelbeere mitgenommen, da die auf dem Balkon wohl doch nichts wird...

Aber in den hier noch kahlen BalkonkĂ€sten ziehe ich nun PflĂŒcksalat, Sauerampfer, Ruccola, Ringelblume und Kapuzinerkresse.... freue mich schon riesig auf die ersten PflĂ€nzchen :D

Drei große BlumenkĂ€sten... und auch im Hintergrund fĂ€ngt es gerade erst an zu grĂŒnen


Indoor habe ich die KrÀuter stehen:

Thymian, Petersilie, Salbei

Rosmarin, Basilikum, Minze und Lavendel.



Und mein HerzstĂŒck, da noch nie angepflanzt: Eine sĂŒĂŸe kleine Tomate, die, so lange es noch kalt ist, bei mir im Haus bleiben darf.



So sieht das im Ganzen aus :)

Damit habe ich ganz stolz zwei Aufgaben meiner Liste streichen können und bin nun ehrlich erschöpft.

Nur noch Haare nachfÀrben konnte ich danach und gehe nun ins Bett :)

Kupferkopf... ich bleibe wohl erstmal dabei :D


Was pflanzt ihr so? Habt ihr einen Garten und/oder was Neues?
Lasst mich teilhaben, verlinkt gerne in einem Kommentar, bin total gespannt!!

FrĂŒhling ist da!!! :]

Eure Kerry

Donnerstag, 9. April 2015

FrĂŒhlingsgefĂŒhle

Die ersten KirschblĂŒten :*
Endlich kommen sie auf, die FrĂŒhlingsgefĂŒhle!
Zwar vermisste ich den lieben langen Winter Spanien ganz schön, doch da es nun FrĂŒhling wird, heute mit sensationellen 18 Grad, freue ich mich richtig in Deutschland zu sein. So richtig FrĂŒhling war es in Sevilla nun wirklich nicht.

Die KirschblĂŒten hier duften und strahlen mich an, die Erde riecht frisch und GlĂŒcksgefĂŒhle durchströmen mich. Ansteckend gut gelaunt bin ivh, wie ich hoffe :D

Des Weiteren werde ich mich am Wochenende meinem Balkon-Pflanz-Projekt widmen, Punkt 28 und 29 auf meiner 101-Dinge-Liste. Geplant sind Kapuzinerkresse, Lavendel, Ringelblumen, eine Stachelbeere, Salat, Tomaten, und Erdbeeren in HĂ€ngetaschen, die ich aber noch bestellen muss.
KrÀuter auf der Fensterbank werden wieder die GrundkrÀuter gepfanzt: Basilikum, Petersilie, Salbei, Minze, Rosmarin, Schnittlauch evtl Thymian.

Mal schauen was ich wo bekomme und dann berichte ich wieder.

Hiermit einfach einen lieben FrĂŒhlingsgruß mit viel Liebe und Zucker oben drauf an euch da draußen.

Eure
Kerry

Dienstag, 17. MĂ€rz 2015

Die besten Grunge/ Alternative, Rock und Crossover - Songs der 90er

Da ich ja den 80er Jahre entstamme, genoss ich eine wunderbare Jugend in den 90ern und habe dem entsprechend - wenn man nicht total peinlich war wie (leider) die meisten MĂ€dchen in meinem Alter und sowas wie Take That oder Backstreet Boys gehört hat - natĂŒrlich wundervolle sozialkritische Texte bis zum Abwinken gehört. Als Mtv noch Musik spielte und nachts noch Metal lief.... hach, war das schön :D

Als zwölfjĂ€hrige schrieb ich mir mit Tipp-Ex Rage against the machine auf dem Rucksack und ĂŒbersetzte in meiner freien Zeit all die englischen Texte um genau zu wissen, um was es da geht. SpĂ€ter kamen dann natĂŒrlich weitere coole Sachen hinzu, da dieja tatsĂ€chlich auf Mtv liefen. Ein Leben ohne Stone Temple Pilots, Soundgarden, Peral Jam, Nirvana & Co. - undenkbar!

Und da ich gerade so schön nostalgisch bin und jene Songs aus Tagen, an denen das grĂ¶ĂŸte Problem darin bestand, wie ich endlich das mit dem blöden Ollie hinbekomme (skateboard, kein Typ) - Kickflip klappte lustigerweise besser - und wie ich meine Haare morgen fĂ€rben will.... (ich glaub, ich bin abgeschweift), höre, habe ich eine Liste zusammengestellt.
Nicht dass ich gern wieder Teenager wÀre, aber die Musik war ziemlich cool!

Total ungeordnet und so wie sie mir in die Ohren rutschen, sammel ich jetzt hier mal ein paar Lieblingssongs, wer Lust hat sich entfĂŒhren zu lassen :D


Zu erst:

Black Hole Sun, all die aufgesetzten, pastellfarbenen Leute werden aufgesaugt, TOLL!


Weiter gehts mit einer wundervollen Stimme:

Zu sehen mit einem Video, der den Film zeigt, den ich heute noch so sehr liebe und an dem man wundervoll sehen kann, dass Grunge, Alternative Rock und Gruftis zusammengehören :*
P.S. Stone Temple Pilots, die Band ♥


Ganz Klar: Pearl Jam! Waren damals alle Eltern geschockt bei dem Video zu Jeremy! Englisch verstanden ja noch die wenigsten! Doch mein liebster song (den ich gerade durch den Kopfhörer rauschen lasse), ist der hier. Wie man als Teenager, unverstanden, dazu toll mitsingen und heulen konnte!




Jetzt nicht so besonders sozialkritisch, aber Leute, der Song ist einfach genial! ACHTUNG - 9 Minuten ^^v


Wie genial, dass man Slash so toll sehen kann... der ist und bleibt echt ne coole Sau! In den 90ern sagte ich immer: Wenn ich heirate, dann in so einem Kleid! *harrrr*, wenn mir dazu dann bitte jemand die Beine leihen wĂŒrde, wenn ich - aus unerklĂ€rlichen GrĂŒnden -  echt heiraten sollte, wĂ€re ich dann eine glĂŒckliche Braut mit etwas "Geliehendem"  8D

Da war ich offiziell noch ein Teen, als das hier raus kam... wundervoll, bekomme ich heute noch GĂ€nsehaut!


Oh ja, whatever tomorrow brings... I´ll be there :* - Mensch, war der SĂ€nger sĂŒĂŸ! (wenn die Anmerkung erlaubt ist), ich wĂŒnschte mir, so hĂ€tte damals mal jemand in meinem Alter ausgesehen :D
Und Wish you were here ist auch super, aber ich wollte nicht beide hier rein knallen.

Okay, kein Nirvana, auch wenn es dazu gehört! Hier aber nicht, hier nur ein paar Sachen, bei denen man (ich) sagt: ohhh, das haste aber lang nicht mehr gehört... wieso eigentlich? :D

Damits nun nicht zu schnulzig wird, ein echtes Kult-Lied! In dem Jahr als das raus kam, kam man nicht drum herum... und ich kann den Text immer noch auswendig :D

 Das ist zum Lachen... denn das tue ich immer, wenn ich das Lied höre. Super Zeit gehabt!

Ach jaaaaaa, auch total super zum skaten und wohlfĂŒhlen, die Sounds von Dog eat Dog... Klar, hab ich die Platte noch!


Under the bridge wÀre hier jetzt zuuuu offensichtlich, auch wenn ich Anthony zu gern zuschaue, wir er lÀuft... seine Haare sind ein Traum! Wieso tragen viel zu wenige MÀnner lange Haare??
Hier also der Song, der fĂŒr mich seine Bedeutung verĂ€nderte, als einer meiner Kumpel meinte, ihm wĂŒrde von dem Song schlecht werden und ..... sich erbrach! :D [Zu seiner Verteidigung: Er war tierisch betrunken]




Dann gaaaaaanz klar, Kult-Band - Beastie Boys  - SABOOOOTAAAAAGE




Und dann erst der Song hier:

Faith no more.... wobei ich den Sound von Midlife crisis besser fand, aber in der bin ich erst in zehn Jahren, wenn ĂŒberhaupt :P - Daher natĂŒrlich: Easy

Und weil ich schon darĂŒber geschrieben habe... Rage against the machine
Aggressiver kann man einfach nicht nach Freedom verlangen! Außerdem war dies der erste Song, den ich, den ich ĂŒbersetzte ^^v



Nicht zu vergessen: Henry Rollins.... ich fand den Typen unglaublich gruselig, aber einfach super :D
Cause I´m a liaaaaaaaaaaar - Harharharhar




Nun könnte ich die gesamte Life is Peachy hier drauf schmeißen, die lief rauf und runter.... aber als Teenager war die Aggression wunderbar zur Verarbeitung unbefriedigter Teenager-TrĂ€ume und dem großen Übel der Welt im angesichts der Machtlosigkeit und meines gescheiterten Versuchs zu Greenpeace zu gehen um dort gegen die Ausrottung der Wale zu kĂ€mpfen.
Nicht, dass ich damit aufgehört habe, aber ich meine Hormone machen eben nicht mehr irre (hoffe ich) :D

Also einer der Songs... *mijami*

Echt der Hammer, wie super die Musik war um ein Teenager zu sein :D
Obwohl der Film totaaaaler Schrott war, der Soundtrack von Queen of the damnd lief sogar noch in meiner ersten WG rauf und runter, sodass meine Mitbewohner die CD versteckt haben *harhar*

Noch ein toller Song, wenn die Eltern wieder mal echt Scheiße waren und alles nur schrecklich war... Lustig, dass man sich daran erinnert, dass alles soooo schlimm war, aber eigentlich gar nicht mehr genau was 8]

Den konnte ich so lange und laut mitbrĂŒllen bis ich dann am nĂ€chsten Tag in der Schule definitiv ne gute Ausrede hatte nicht zu antworten... ;]
Und wenn man mies drauf war und keinen sehen wollte, alle Leute einfach nur Scheiße fand, dann half der Song hier: (Besonders cool, dass da auch wieder Jonathan Davis auftaucht, damit habe ich ihn doch nochmal hier rein geschmuggelt :] )



So genug nun von den lustigen Lieder eines unverstandenen Teenagers ;)
Und hier jetzt ein Sorry, denn den nĂ€chsten darf ich nicht rausschmeißen, auch wenn es viiiel zu frĂŒh war und ich echt grad erst eingeschult wurde als der raus kam... lief aber bei mir in den 90ern immer noch :D



Okay, nun geht´s weiter mit deutschen Bands, derer in den 90ern noch eher rar waren.
Eine der echt guten Bands damals waren defintiv Such a Surge
Der beste Trennungssong ever, den gibts hier... aber ich liebe seeeeehr viele von ihnen! (Bsp. Gegen den Strom & Tropfen!)

 
Und auch ne Hammer-Stimme: Sandra von den Guano Apes - die ist einfach Mega-Cool, ebenso der Song:

 
Doch extra als letztes Schmankerl.... meine wahre Liebe! Nicht nur weil ich Henning schon anschmachte seit ich 15 Jahre alt bin! - Und das ist aus dem Grund sehr ungewöhnlich, da ich ĂŒberhaupt kein Groupie-Typ bin  - Klar fand ich mal den ein oder anderen SĂ€nger heißt, toll oder sĂŒĂŸ. Der einzige SĂ€nger (Schauspieler etc.) auf den ich echt stehe, das ist Henning Wehland von den H-Blockx!
Nun ists raus! Der liebevoll von meinen Teenager-SchĂŒlern "Der alte Typ bei The Voice Kids" (welches ich mir tatsĂ€chlich mal nur wegen ihm mal angesehen habe - sag mal, Henning, bist du n Arsch, du hast dich meinem Geschmack angepasst.... ich find dich immer noch Hammer!) genannt wird.
Sah ihn auf einem Street Concert in Darmstadt (? - no lo se), 2002 oder so,  live und ich weiß gaaaaaaanz genau, dass er diesen Song NUR fĂŒr mich gesungen hat *harhar*




Da ich durch den Hausarbeitsmarathon am Wochenende echt noch total angeschlagen bin, weiß ich nicht wieso ich nicht einfach vor vier Stunden ins Bett bin, sondern mir die Kopfhörer aufgesetzt habe um ein bisschen zu schwelgen, aber ich hoffe ihr findet den ein oder anderen Song hier, der euch zum Lachen, Weinen oder auch LĂ€cheln bringt.
Sei es deshalb weil ihr euch an etwas erinnert, dass ihr damals erlebt habt, wÀhrend der Song lief oder weil ihr ihn noch nicht kanntet und ihn nun toll findet ;)
NatĂŒrlich fallen mir noch ne ganze Menge mehr Lieder ein, aber so kurz vor zwei flaut meine Nostalgie langsam echt ab und morgen höre ich dann wieder Nine inch nails (sag mal, wieso hab ich die vergessen???), Queen & Co. :D

So Leute, hasta luego
Eure Kerry

Freitag, 6. MĂ€rz 2015

Nun geht´s los.....

Total motiviert (an falscher Stelle, wie immer), habe ich vorgestern meinen Beitrag 101 Dinge in 1001 Tagen fertiggestellt!
Es sind zwar nur 78 Dinge gworden, aber ich habe jetzt schon arge Bedenken ob ich die großen Sachen, die viel Zeit oder Geld beanspruchen, auch schaffen werde... habe aber richtig Lust dazu!

Derzeit sitze ich an meinen Hausarbeiten, die ich nĂ€chste Woche einreichen muss... und wer von euch studiert (hat), weiß wie viele Dinge einem dann einfallen, die an viiiiiiel lieber machen möchte.

Wenigstns nutze ich jene KreativitĂ€t um die Liste zu erstellen.... und deswegen hier nur schnell einen FreitagsfĂŒller fĂŒr euch, da ich wirklich schauen muss wie Medea und Locke sich anstellen :P

Herzliche GrĂŒĂŸe Eure Kerry

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
FreitagsFĂŒller








1.   GNTM interessiert mich Bohne!

2.  Frische Sprossen, Ingwer, LimettenblĂ€tter und Pilze im KĂŒhlschrank werden heute eine leckere thailĂ€ndische Suppe abgeben.

3.  Ich habe mit meiner Arbeit ein bisschen Probleme - vor allem die Motivation :P

4.   Friday I´m in love ist gerade der Favorit auf meiner Playlist. (Und nicht nur weil es Freitag ist)

5.   Der Schwerpunkt meiner Konzentration liegt gaaaaaaaaaanz bald auf Medea.

6.   Zusammensein mit meiner besten Freundin ist immer wie ein Kurzurlaub.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Arbeit an meiner Medea-HA, morgen habe ich noch mehr arbeiten geplant und Sonntag möchte ich vielleicht mit der ersten schon fertig sein!