Donnerstag, 24. Oktober 2013

Wenn man Zeit hat...

... muss man sich wieder was einfallen lassen :)


Daher habe ich die letzten zwei Abende damit verbracht meine neuerworbene Häkelnadel inklusive der neuen Wolle direkt in ein (kleines) Projekt umzuwandeln!

 Und zwar habe ich aus einer sehr flauschigen Wolle einen Loopschal gehäkelt:


So sah der Schal gestern Abend aus, nicht mehr lang bis zur Vollendung! Habe erst zu dem Zeitpunkt daran gedacht, dass ich ja jetzt einen Blog habe :P


 So sieht der fertige Schal nun aus, und auch wenn ich mich selbst ungern photographiere, gibt es ein Photo auf dem ich ihn trage... weil man so ja nur komisches Geknäule sieht!



Leider sieht man nicht, dass es ein Petrol, ein Blattgrün und Braun ist... also Herbstfarben für jemanden, der keine echten zu sehen bekommt - dieses Jahr :)

Falls es jemanden interessiert, kommt hier die Anleitung für diesen Schal:

Zutaten:
Zwei Knäuel superflauschige (Polyester-) Wolle a 90g und 51Metter lang.
Eine 12er Häkelnadel


Erst häkelst du acht Luftmaschen, zwei weitere Luftmaschen für die Höhe und dann in jede Luftmasche ein ganzes Stäbchen!
Immer wieder hin und her, immer acht ganze Stäbchen pro Reihe (wenn man es mit dickerer oder dünnerer Wolle macht, sollte man einfach schauen, dass es nicht breiter als 12 - 15cm wird, weil man ja zwei davon um den Hals wickelt).

Ich habe einfach die beiden Knäul verhäkelt und immer wieder geschaut, ob ich zwei Loops machen kann, es nicht zu eng oder zu weit ist.

Das Ende vernähe ich dann mit dem Abschlussfaden, indem ich durch die letzte Schlaufe schlicht den Faden durchziehe, dies dann festzurre und mit dem Faden die Kante "nähe". Bei so dicker Wolle wie hier, geht das mit den Fingern ganz leicht, sodass ich immer von den zwei Schlaufen an den zu vernähenden Kanten, den unteren Teil der Schlaufe genommen habe, dadurch den Faden fädelte und dies dann ebenso auf der gegenüberliegenden Seite auch. Immer schon festzurren und zum Schluss mit dem kleinen Zipfel des Anfangsfaden verknoten.
 Fertig.

Wenn ihr dazu fragen habt, weil es doch zu ungenau ist, mache ich auch gern das nächste Mal ein paar Photos von den einzelnen Schritten, aber ich denke meine Leser können besser häkeln als ich ;P

Saludos
Kerry
 



Kommentare:

  1. Hihi, einen Schal in Herbstfarben, weil du keine hast ("Du Aaaaarme" -.- ;) )
    Eine schöne Idee und - soweit ich das beurteilen kann - auch schön gemacht :)

    Ach, und mehr Fotos sind immer willkommen :)

    Einen wunderschönen Abend wünsche ich dir noch :)
    liebe Grüße
    Terrane

    AntwortenLöschen
  2. *hihi* Naja, hier gibts keine Herbstfarben und es ist auch nicht so kalt (außer im Haus, da ists normal kühl für Oktober), dafür regnet es hier so heftig, dass man von einem Tropfen nass wird... und wenn ich schon mit Schal schlafen muss, im Winter, dann wenigstens mit dem kuscheligen Herbstlaub ;)

    Und jaaa, Emily, er ist seeehr kuschelig :D

    Liebe Grüße an euch beide :*

    AntwortenLöschen